Bessersprecher Italienisch

Wenn man mal, so wie ich in den letzten Wochen, nicht aus dem Haus kann – aus welchen Gründen auch immer -, was macht man dann am besten?  Man liest ein Buch. Es dürfen auch zwei sein. 🙂

Da ich ja nun mal über Italien schreibe, habe ich natürlich auch nach irgendetwas „Italienischem“ Ausschau gehalten. Und dabei bin ich auf den „Bessersprecher Italienisch“ gestoßen.Bessersprecher Italienisch 300DPI RGBZwei Italiener haben hier 150 Redewendungen zusammengetragen, die sie in zehn thematisch sortierten Kapiteln vorstellen, anhand von Beispielen erklären und interessante ergänzende Informationen dazu geben. Alles in einem unterhaltsamen Stil geschrieben. Während man also Redewendungen kennenlernt, erfährt man so nebenbei noch einiges Interessantes über Italien.

Und die Sprache Italienisch hat einiges zu bieten an phantasievollen Redewendungen, die man überdies ja meist auch in keinem Wörterbuch findet. So ist es nicht so einfach, zu verstehen, was jemand meint, wenn er von „dare il due di picche“ spricht. Wörtlich bedeutet es, jemandem die Karte Pik 2 zu geben. In der Umgangssprache lässt man damit jemanden abblitzen.
Oder „nascere con la camicia“, was wörtlich „mit dem Hemd geboren werden“ heisst, aber die Bedeutung von „ein Glückskind sein“ hat. Hintergrund ist, dass nur wenige Babys mit intakter Fruchtblase zur Welt kommen. Diesen raren Fällen wurde ein glückliches Leben zugeschrieben, weil schon die Geburt etwas Besonderes war. Durch die Erklärung des Ursprungs lassen sich die Redewendungen wesentlich besser behalten.
Jedes Kapitel wird durch kleine Tests abgeschlossen, die ganz unterschiedlicher Natur sind – also nicht vorhersehbar. So merkt man schnell, ob man das Kapitel nur gelesen oder auch verinnerlicht hat.

Wer Lust auf unterhaltsames Lernen hat, findet den „Bessersprecher Italienisch“ beim Conbook Verlag, kann ihn aber natürlich auch über seine heimische Buchhandlung beziehen.

So konnte ich mit dem „Bessersprecher Italienisch“ Unterhaltung mit Fortbildung verbinden und bin demnächst noch besser vorbereitet, bei meinen alltäglichen Erlebnissen in Italien, die ich hier zum Besten gebe. Und die hoffentlich den ein oder anderen Leser zum wieder vorbeischauen auf meinem Blog und vielleicht sogar zu einem Besuch in Italien inspirieren. Also, bis bald …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg